Wellness

Entspannung & Erholung


"Der Mensch braucht Stunden, wo er sich sammelt und in sich hineinlebt."
von Albert Einstein

Bei uns finden Sie den richtigen Ort dazu. Runden Sie Ihren Trainingsbesuch mit einem absoluten Wellnesserlebnis ab. Genießen Sie die Ruhe und tanken Sie neue Energie. Die maxx! Gesundheitszentren bieten Ihren Mitgliedern eine große Wellness- und Saunawelt an: verschiedene Saunen, Dampfbad, Fußbäder und großzügige Ruhebereiche und Außenterrasse.

Egal ob als „Belohnung“ nach dem Training oder einfach so, um den Alltag hinter sich zu lassen. Sie gehen nach Ihrem kleinen Wellness-Ausflug entspannt und zufrieden nach Hause - versprochen!

Das macht Maxx Gesundheits-zentrum! so besonders

  • Exzellente Dienstleistung in Wohlfühlatmosphäre
  • Modernste Trainingskonzepte für ein individuelles Training
  • Wünsche und Ziele unserer Kunden stehen im Mittelpunkt

Sauna

Was passiert mit dem Körper?


Das Einatmen von feuchter Luft hilft, die Schleimhäute in Ihrer Schutzfunktion zu trainieren. Der Herzschlag beschleunigt während des Saunierens und die Gefäße erweitern sich, so dass der Blutdruck dennoch nicht stark ansteigt.Werden die empfohlenen ausreichend langen Ruhepausen nach dem Saunagang beherzigt, so sinkt der Blutdruck und der Puls unter den Ausgangwert. Bluthochdruckpatienten sollten dennoch vor dem Saunagang Rücksprache mit ihrem Arzt halten.

Durch die verbesserte Durchblutung der Gefäße gelangt mehr Feuchtigkeit in die Haut, wodurch diese straffer und glatter wirkt. Während bei einem Saunabesuch die Temperatur auf der Haut um bis zu 10 Grad Celsius ansteigt, erhöht sich die Körpertemperatur natürlich nur um rund ein Grad. Diese leichte Überwärmung der Körpertemperatur steigert die Aktivität der weißen Blutkörperchen - ähnlich wie bei leichtem Fieber. Dadurch kann sich das Immunsystem nachhaltig verbessern. Diese Wirkung tritt allerdings erst nach drei bis vier Monaten regelmäßiger Saunabesuche ein.

Regelmäßiges Saunieren

positiv für den körper


Regelmäßige Saunagänger stellen außerdem fest, dass sie mit Hitze und Kälte besser fertig werden: sie können besser schwitzen und frieren weniger schnell. Der Grund für diesen positive Effekt liegt im Wechsel von heiß und kalt, dem der Körper während des Saunaganges und der Ruhepausen ausgesetzt ist. Dieser Wechsel trainiert das gesamte Herz-Kreislauf-System. Durch das starke Schwitzen in der Sauna werden Wasser und Giftstoffe (wie auch Alkohol und Nikotin) aus unserem Körper ausgeschwämmt. Der Körper wird entschlackt.

Während der Sauna entspannen sich zudem die Bänder und die Muskeln. Dies kann bei Verspannungen helfen und auch dem Muskelkater nach dem Training vorbeugen. Da Sport und Sauna allerdings zwei Mal eine Belastung für den Körper darstellen, wird ein Saunabesuch direkt nach dem Training nur gut trainierten, gesunden Personen empfohlen. Alle anderen sollten mindestens eine Stunde Pause einplanen oder Trainingstage mit Saunatagen abwechseln.

Sie wollen die Sauna & Wellnesswelt der maxx! Gesundheitszentren ausprobieren? Wir freuen uns über Ihren Besuch.